Neue Studie zeigt Gefahren beim Trinken von Kindern

Eine neue Studie, die im Journal of Studies on Alcohol and Drugs veröffentlicht wurde, stellt fest, dass Kinder, denen im Alter von 12 Jahren oder jüngeren Alkohol getrunken wird, wahrscheinlich in der Highschool Alkohol trinken. Kinder, die bis zur 6. Klasse Alkohol getrunken hatte, trank laut der Studie fünfmal Vereinigte Staaten in der High School – und viermal Vereinigte Alkoholexzesse. Dies wird durch unzählige Studien (und Jahrtausende der Intuition) untermauert, die die enorme, konkurrenzlose Macht der Eltern bei der Beeinflussung dessen, was Kinder für Ordnung halten, gezeigt haben. Wenn Papa jeden Abend ein paar Martinis trinkt und dir ab und zu einen Schluck gibt, weißt du was? (In anderen Eilmeldungen aßen Kinder, denen Süßigkeiten gegeben wurden, Süßigkeiten, als sie älter wurden.)

Die Studie der Brown University begann mit der Annahme, dass „unklar ist, ob der Konsum geringer Mengen Alkohol (weniger als ein volles Getränk) in jungen Jahren eine Prognose für das Risikoverhalten in der späteren Jugend darstellt.„In der Tat haben andere Studien behauptet, dass es schwierig ist, einen Zusammenhang zwischen Kindern, denen in jungen Jahren Alkohol gewährt wird, und einem erhöhten Risiko für Alkoholismus und Alkoholexzesse nachzuweisen. Kelly Wallace von CNN hat sich letztes Jahr mit dem Thema „Trinken zu Hause mit Ihren Kindern“ beschäftigt – und viele Eltern sagt, dass sie das für eine gute Idee hielten. Diese neue Studie könnte diese Überzeugungen erschüttern.

Schreibe einen Kommentar